Gesundes Wohnen

Gesundes Wohnen

file591279856274Gesund Wohnen ist heutzutage für viele Menschen ein nicht weg zu denkendes Element im Leben. Seit Jahren hat die Bevölkerung in Deutschland begriffen, wie wichtig es ist, in einer für das Leben günstigen Wohnumgebung zu leben. Die Geobiologie und Baubiologie hat sich in den letzten 20 Jahren extrem entwickelt. (Die Geobiologie untersucht die heutigen und früheren Wechselwirkungen zwischen Lebewesen (Biosphäre) und nicht-belebter Materie (Geosphäre), die Menschen und ihre komplexen Interaktionen mit der Umwelt.)

Feng Shui und seine Jahrhunderte alte Tradition hat sich im Westen einen nicht weg zu denkenden Platz gemacht. Feng Shui setzt voraus, dass alles mit allem verbunden ist. Nichts existiert nur für sich, sondern jeder Gegenstand, jedes Lebewesen, jeder Gedanke, jedes Gefühl steht in enger Beziehung mit allem anderen. Es unterstützt das Wohlbefinden, indem es positive Energien zum Fließen bringt, was Glück, Zufriedenheit und Erfolg bedeutet.

Umweltschutz ist über die Baubiologie immer präsenter und spielt bei den Menschen eine große Rolle bei der Wohnortssuche sowie bei der Wahl der Baumaterialien. Zusätzlich gibt es in unseren Wohnräumen unsichtbare Phänomene, die das Leben und das Wohlgefühl stören können. Strahlen, Radioaktivität durch Radon, Wasseradern, Gitternetze, Erdstrahlung, aber auch subtile Energien. z.B. Erinnerungen, Erlebnisse von früheren Bewohnern oder früheren Ereignissen stören öfter als man denkt.

Wie oft haben sie sich in einem Ort unwohl gefüllt ohne zu wissen warum? Waren Sie schon mal in einem Haus, das bereits viele Jahre leergestanden hat? Diese Räume haben meist eine sehr eigenartige Stimmung. Sie wirken öde und leblos…still. Es ist so, als ob die Kraft des Raumes schlafen würde.

Albert Schweitzer hat einmal geschrieben: Zufall ist das Pseudonym, das der liebe Gott wählt, wenn er inkognito bleiben will.

Wenn wir davon ausgehen, dass Zufall keiner ist, dann können wir uns die Frage stellen:

Warum sind unsere Häuser krank?

Du, Geist der Erde, bist mir näher; Schon fühl’ ich meine Kräfte höher, Schon glüh’ ich wie von neuem Wein, Ich fühle Mut, mich in die Welt zu wagen, Der Erde Weh, der Erde Glück zu tragen, Mit Stürmen mich herumzuschlagen Und in des Schiffbruchs Knirschen nicht zu zagen. Johann Wolfgang Goethe: Faust.* (Vers 460–7)
Goethepark, Weimar

In der ganzheitlichen Medizin haben alle Krankheitssymptome einen tieferen Sinn für unser Leben. Sie übermitteln uns Botschaften aus dem seelischen Bereich und sind ein Anstoß, uns selbst zu finden. Sie gelten als Hinweis auf ein „Fehlen“ oder besser „Nichtsehenwollen“ eines Aspektes des irdisch bewußten (Ego). Mein Ziel ist es, als Geobiologe den Symptomen in den Häusern einen Sinn zu geben. Unsere Wohnräume sind symbolische Erweiterungen unseres physischen Körpers. Wenn wir die Botschaft verstanden haben, dann ist der Weg frei für die Entschlüsselung vieler Wohnprobleme. Dies könnte uns Verständnis für das Leben und das Geschehen, Harmonie, Wohlgefühl und Glück bringen kann.

Es gibt in jedem Haus einen besonderen Punkt, den man „Seele des Ortes“ nennt. Bereits die Römer nannten ihn “ Genius Loci“. In einem Haus ist die Seele des Ortes ein Spiegel der Seele des Bewohners. Er spiegelt seine Probleme, seine inneren Bedürfnisse, seine alten, meist verborgenen und unterbewussten Erinnerungen oder Familienereignisse wieder. Dieser besondere Punkt gibt uns immer Lösungen und Wege für ein besseres Leben. Ein Leben mit Glück, Wohlbefinden und ein Lächeln im Gesicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.